russisch lernen

Wladimir Iljitsch Uljanow Lenin (1870-1924)

Diese Woche, am 22. April war der 140. Geburtstag von Lenin und viele russische Zeitungen haben ausführlich über Lenin, sein Schaffen und Wirken, geschrieben. Deshalb hier eine Sammlung von Artikeln und Infos zum Thema.

Am Ende des Artikels könnt Ihr euch Tonaufnahmen von Lenin anhören.

15 Städte der Sowjetunion trugen die Lenin’s Namen

In der russischen Politik-Zeitschrift Власть (Macht), gab es einen sehr ausführlichen Artikel über Lenin mit vielen Fakten und dieser Liste von Lenin-Städten:

  • Ленинград (heute Sankt Petersburg, Russland)
  • Ленинвош (heute Tusuivarosch, Ungarn)
  • Ленинкан (heute Gjumri, Armenien)
  • Ленинабад (heute Chudschan, Tadschikistan)
  • Ленин (heute Tschinarlij, Aserbaidschan)
  • Ильичёвск (heute Karasu, Usbekistan)
  • Ильичёвск (heute Scharur, Aserbaidschan)
  • Ленино (heute Zarizijno, Russland)
  • Лениногорск (heute Ridder, Kasachstan)
  • Ленинполь (heute Turkmenabad, Turkmenistan)
  • Ленинск (heute Asaka, Usbekistan)
  • Ленинск (heute Baikanur, Kasachstan)
  • ПортИльич (heute Liman, Aserbaidschan

Tonaufnahmen von Lenin

Lenin’s Sprüche wie z.B.“Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“ trifft man ja öfter mal in der Zeitung an, selten hört man jedoch seine echte Stimme. Hier eine seiner Reden:

Что такое Советская власть? ( Sowjetmacht, was ist das?)

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Auf dieser Seite (Link) kann man 8 weitere Reden von Lenin im MP3-Format runterladen, gleichzeitig die russische Transkription mitlesen und die englische Übersetzung durchlesen. Ich will niemand zum Marxismus bekehren, die Audioaufnahmen sind geschichtlich interessant und gleichzeitig zum Russisch lernen/testen.

Mehr über Lenin

In den deutschsprachigen Medien setzt man sich sehr kritisch mit Lenin auseinander, in Russland selber geniesst Lenin (so die Umfragen zu seinem 140. Geburtstag) noch immer sehr hohes Ansehen bei der Mehrheit der Bevölkerung.



Kommentare
9. August 2010

Interessant, danke. 🙂