Ueber mich

In diesem Blog berichtet ich über meine Reisen nach Moskau (Russland 😉 ) und über die Herausforderung Russisch zu lernen.

Russischkurs 2011

Endlich ist es wieder so weit und ich kann für ein paar Wochen mein Russisch in Moskau perfektionieren. Ich habe mich wieder für den selben Russisch Sprachkurs und die Unterkunft im Studentenwohnheim entschieden. Ein Argument ist natürlich nach wie vor, das es die günstigste Variante ist hierher zu reisen, aber mittlerweile sind mir auch die Dozenten und Mitarbeiter der Sprachschule ans Herz gewachsen.

Russischkurs 2010

Motiviert durch die Reisen nach Russland in den Jahren zu vor, hatte ich mich im Jahre 2010 aufgemacht um für mehrere Monate in Moskau Russisch zu lernen und bin von meinen Fortschritten begeistert, beim Verstehen gibt es so gut wie keine Probleme mehr, mein Russisch-Wortschatz ist stark angewachsen und auch die Aussprache wird besser und besser – ich muss allerdings noch die Grammatik wiederholen, hier war ich ein wenig zu nachlässig mit mir selbst.

Russischkurs 2009

Im Jahre 2009 war es dann wieder so weit, meine zweite Reise nach Russland mit einem Kurzsprachkurs um einfach mal reinzuschnuppern, ob es mir gefallen würde, hier längere Zeit zu leben und zu lernen.

Reise nach Russland 2008

Meine erste Reise nach Russland, 5 Tage Moskau, 5 Tage St. Petersburg – einfach interessant, ich hatte mein vor Jahren gelerntes Anfängerrussisch so sehr vergessen, dass ich mich an nichts erinnern konnte ausser an die folgenden zwei Wörter, aber es war aufregend interessant und hat mein Interesse an Russland und der russischen Sprache (wieder-)erweckt – um nicht zu sagen – einen schlafenden Riesen geweckt.

  • водка (Vodka – bedarf glaub ich keiner Erklärung 😉
  • достопримечательности ( Sehenswürdigkeiten )

Na gut, das russische Alphabet und die Aussprache der Buchstaben hatte ich noch nicht verlernt 🙂

P.S.: Ach ja, nen Visum braucht man auch. Und für das Visum braucht man eine Einladung. Klingt vielleicht kompliziert, war es aber nicht. So und jetzt bin ich also endlich im Moskauer Paradies angekommen und werde über das Leben in Russland und in Moskau in meinem Blog berichten.

Und wie sagte schon Homer Simpsons : „Hey, if you don’t like it – go to Russia

Genau dass kann ich nur jeder/m von euch ans Herz legen.

Bis bald in Moskau,

Chris