russisch lernen

Russisches Filmdrama – Grossmütterchen – Бабуся (2003)

Eine alte Grossmutter hat sich hier ganzes Leben um Ihre Kinder und Enkelkinder gekümmert, als sie im hohen Alter selber Hilfe braucht und eine Platz zum Leben, hofft Sie auf die Hilfe Ihrer Enkelkinder, diese jedoch, zum Teil sogenannte новые русские – „Neue Russen“ – gemeint sind Neureiche Russen und der eigenen Karriere interessiert wollen Sie nicht bei sich haben.

Sie wird von einem zum nächsten abgeschoben, der eine will Sie nicht in seiner grossen Villa, der andere hat das zusätzliche Zimmer lieber mit einer Banja (Russische Sauna) ausgestattet.

Wer sind die Neuen Russen?

Am Anfang fragt das Grossmütterchen noch – Wer sind diese „Neuen Russen“? Sind Sie wie wir? Ein Film der unter die Haut geht – die soziale Kälte in Teilen der Gesellschaft in den 90ger Jahren beschreibt. Zugleich zeigt der Film ein wenig von dem Kontrast zwischen Hauptstadt und ländlichen Regionen. Happy End ausgeschlossen.

Ausgezeichnet mit Filmpreisen in Tschechien, Marakesch und Kopenhagen.

Das Grossmütterchen



Kommentare
Kons
3. Dezember 2010

Hallo Chris,

ich lebe schon seit mehreren Jahren in Deutschland, bin aber in Sowjetunion geboren.
Wenn due ein film über die 90er sehen willst der das etwas auf lustige aber auch gleichzeitig dramatische Art und Weise zeigt, dann würde ich dir vorschlagen den Film Жмурки anzusehen.
Ich verfolge regelmäsig dein Blog seit dem ich vor ein paar Monaten zufällig darauf gestoßen bin. Es ist sehr Interresant seine Heimat(Rodinu)aus den Augen eines Ausländers (soll nicht negativ klingen, mir fiel im moment nichts besseres ein)zu sehen.

Gruß
Kons

Papa
16. April 2011

Это твоя Родина? Так вернись и помоги нам развивать ее. А не повышай ВВП чужой станы…. Нам такие „патриоты“ не нужны.

Извини, если жестко.. Зато справедливо.

Шонес вохенэнде….

Ekatharina
17. April 2012

Geht mir genauso. Es ist interessant, wie Leute, die nicht in der Sowjetunion geboren sind die selbige sehen.
Liebe Grüße
Ekatharina